Waving Board (in progress)

Mit den Elementen des grafischen Samplings, der Mischtechnik und der Collage, der Verfremdung und einer teilweise radikalen Abstraktion – erinnernd an Pop-Art, Expressionismus und der klassischen Druckgrafik werden aus einfachen Elementen in der verschmelzenden, charakteristischen und außergewöhnlich vielfältigen Art neue, einzigartige Kunstwerke. 

 

Seine Bilder sind ein Mix aus Techniken. Der gelernte Schriftsetzer lässt immer wieder seine Liebe zum Typografischen Detail in seinen Werken durchscheinen; meist dominieren Texte und Text Fragmente die Werke und verleiten den Betrachter zur Suche, zum Verweilen. 

 

Gesampelte, arrangierte und eigene Fotografien bilden eine Basis, aus der Bilder-welten entstehen in schnellen, vielfältigen sequentiellen und auch parallelen Arbeits-schritten. Analoge Elemente, digitalisierte Fotos und Teile solcher werden verfremdet, abstrahiert und wieder zu neuen Werken zusammengefügt. 

 

Durchgängig werden analoge Elemente den digitalen zugefügt und der Betrachter wird in eine surreale aber immer greifbare und vorstellbare Welt entzogen. Inspiriert vom Film, den 80er Jahren, Mode und Musik finden sich in den großformatigen Werken mehrere, voneinander abhängige und miteinander verwobene Bildebenen und doch entsteht immer wieder ein gesamtes Kunstwerk, welches die vielfältigen Samples kontrastreich und harmonisch zusammenfügt.

 

All seinen Werken ist ein lebhafter, medialer und kontrastreicher Stil inne. Neben Samplings und der Fotografie kommen auch traditionelle Techniken, Computer-technologie, Sprühdosen, Schablonen, Pinsel und Farbe, digitale Stifte und digitale Airbrushes als Werkzeuge zum Einsatz. Die Kompositionen basieren auf einer starken, konsequenten und fast mathematischen Farblehre in einer aufregenden Kombination. 

 

In den meisten seiner Werke ergänzen sich Text und Bild rein kompositorisch und erscheinen auf der ersten Blick voneinander losgelöst und werden somit zu einer symbolischen, über der direkten Botschaft liegenden Wirkung kombiniert. 

 

Dabei bleiben die Kunstwerke immer auch einfach wunderbarer Schmuck und geben dem Betrachter und Besitzer in ihrer Farbigkeit und Größe Kraft und Freude.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© industriart.de